Nachbargemeinde macht´s vor: Bürgerentscheid angestrebt

Veröffentlicht am 15.09.2011 in Kommunales

Über Parteigrenzen hinweg suchen Bürger/innen Limburgerhofs nach Möglichkeiten, die Zukunft ihrer Gemeinde im Rahmen der Kommunalreform mit zu gestalten. Ein Bürgerbegehren soll Klarheit bringen, ob sich Limburgerhof über seine Zukunft alleine mit dem bisherigen Verhandlungspartner Neuhofen oder zusätzlich auch der Nachbargemeinde Mutterstadt an einen Tisch setzen darf.

Der Antrag:
Wir wollen Gespräche führen und ALLE Varianten vergleichen!
Bürgerbegehren zur „Kommunal- und Verwaltungsreform“
Die Unterzeichnenden beantragen einen Bürgerentscheid gem. § 17a Abs. 1 der Gemeindeordnung über die Frage:
„Soll die Gemeinde Limburgerhof die Gemeinde Mutterstadt als dritten Partner an den Fusionsverhandlungen zwischen den Gemeinden Limburgerhof und Neuhofen beteiligen?“

Die Begründung:
In seiner Sitzung vom 30.8.2011 hat der Gemeinderat Limburgerhof beschlossen, dem Wunsch der Gemeinde Mutterstadt nach einer Beteiligung an den Fusionsverhandlungen zwischen den Gemeinden Limburgerhof und Neuhofen nicht zu entsprechen.
Ziel muss jedoch sein, die beste Lösung für Limburgerhof zu finden. Dazu sind ergebnisoffene gemeinsame Verhandlungen mit den möglichen Partnern auf Augenhöhe erforderlich. Nur die eingehende Prüfung aller Fusionsoptionen schafft Transparenz und liefert objektive und für alle nachvollziehbare Daten. Deshalb ist auch die Gemeinde Mutterstadt an den Fusionsverhandlungen zu beteiligen.

 

Besucher unserer Website

Besucher:589353
Heute:6
Online:1
Jetzt Mitglied werden!

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

30.11.2024 - 01.12.2024 Weihnachtsmarkt

07.12.2024 - 08.12.2024 Weihnachtsmarkt

Alle Termine ...